Erneuerbare Energie – Gemeinsam nutzen und erzeugen

Lesezeit: 2 Minuten

Österreich muss klimaneutral werden! Wie dies erreicht werden kann haben 100 zufällig ausgewählte Bürger:innen aus ganz Österreich als Teil des Klimarates an sechs Wochenenden in Salzburg und Wien diskutiert. Herausgekommen sind mehr als 90 Klimaschutz-Empfehlungen, wie Österreich bis 2040 das Ziel der Klimaneutralität erreichen kann.

Wesentliche Forderung war dabei mit dem Umstieg auf erneuerbare saubere Energiequellen die Energiewende zu schaffen. Mit dem 2020 verabschiedeten Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) gibt es auch den rechtlichen Rahmen dazu. So kann jede und jeder einen Beitrag zum Umbau des Energiesystems leisten. Das kann aber muss nicht immer zum Beispiel die eigenen Photovoltaik-Anlage am Dach sein. Mit den Erneuerbaren Energiegemeinschaften (EEG) hat sich der Handlungsspielraum für uns alle deutlich vergrößert.

Die österreichischen Energieversorger wissen dabei um ihre zentrale Rolle in diesem Szenario. Die Salzburg AG entwickelt dabei als Green Tech Company verstärkt nachhaltige, innovative und digitale Produkte für Erneuerbare Energiegemeinschaften. Ziel ist auch, möglichst viele Menschen dazu befähigen, aktiv an der Energiewende teilzunehmen und diese voranzutreiben. Gleichzeitig in der Energieerzeugung unabhängiger zu werden. Nirgendwo sonst lässt sich Energie autarker gewinnen und einsetzen, als mit Photovoltaik-Anlagen, Kleinwasserkraftwerken oder kleinen Windrädern. Gerade im Bereich Photovoltaik sind Energiegemeinschaften ein wichtiger Baustein. Die erneuerbare Energie, die in der eigenen Wohnumgebung erzeugt wird, spart lange Übertragungswege und verringert den CO2-Fußabdruck. Durch die Einrichtung einer Energiegemeinschaft wird der Anteil an lokal erzeugtem und genutztem Strom gesteigert. Das zu bewerkstelligen, verlangt jedoch auch jede Menge Erfahrung und Wissen – beides wird von der Salzburg AG gerne geteilt, um die Energiewende schneller voranzutreiben.

Welche digitalen Produkte dazu entwickelt wurden, wo es Beispiele für Energiegemeinschaften schon gibt, was es in der Zukunft braucht und dass wir nur gemeinsam die Herausforderungen schaffen, berichten die einzelnen Beiträge. Klicke dich durch und informiere dich.

Salzburg AG TV hat die Präsentation des Energiegemeinschafts-Produktes ENOX.Share im Mai auf der Messe „Salz21“ begleitet. Mehr Informationen zum Thema Energiegemeinschaften findest du hier

Ähnliche Beiträge

Rendering des 2025 fertiggestellten Wasserkraftwerkes Sulzau der Salzburg AG. © zuchna Visualisierung

Kraftwerk Sulzau: Klein, aber fein

Mitte 2025 treibt das Wasser des Obersulzbaches über eine 2 Meter Druckrohrleitung die Turbinen im Krafthaus Sulzau an, aber nicht nur das.

Weiterlesen
Rendering einer Wasserstoff-Tankstelle © Adobe Firefly

Wasserstoff – eine Chance für Energieversorger

Die Salzburg AG befasst sich bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema Wasserstoff – unter anderem in ZEMoS-Projekt.

Weiterlesen
Blick auf das Kraftwerk Hollersbach im Pinzgau © Marc Haader/Salzburg AG

Die Kraft des Wassers

Die Topografie in Salzburg ist wie gemacht für die Erzeugung von erneuerbarer Energie durch Wasserkraft. Warum sie so wichtig ist hat lebenswelten aufgezeigt.

Weiterlesen